2. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 19.11.2016

Musik wohnt unter uns und verbindet uns, indem wir sie miteinander teilen – diese Leitidee des Notenspur-Projektes greift bei der 2. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 19.11.2016 durch viele Mitwirkende Raum in unserer Stadt.

Die Musikliebe der Stadt Leipzig hat ihre Wurzeln in den Häusern der Stadt. Die Notenspur-Nacht der Hausmusik hat das Anliegen, dies erlebbar zu machen. An diesem Abend öffnen sich private Räume, um Musik über den eigenen Freundeskreis hinaus gemeinsam zu praktizieren und zu genießen.

Die Mischung verschiedener Generationen sowie der typische verbindende Charakter der Hausmusik und die private, gesellige Atmosphäre machen die Notenspur-Nacht der Hausmusik zu einem besonderen Erlebnis. Gleichzeitig sind die vielen Hausmusikkonzerte Ausdruck der Dimension bürgerschaftlicher Musizierpraxis in privaten Räumen der Stadt.

Ab sofort können sich Gastgeber und Musiker hier anmelden.

Für Besucher der Hausmusik wird der Anmeldebereich Mitte September 2016 freigeschaltet und es kann aus den verschiedenen Hausmusik-Orten ausgewählt werden. Nach Anmeldung erfolgt die Zusendung der Adresse für den gewählten Hausmusik-Ort per E-Mail.

Für interessierte Besucher ohne Online-Anmeldemöglichkeit werden wir zu gegebener Zeit eine Alternative anbieten.

Rückblick auf 2015

Musik wird in der Musikstadt Leipzig nicht nur in den professionellen Ensembles von internationalem Rang gepflegt. Musik ist eine Kunst, die in der Bürgerschaft lebt und praktiziert wird. Dass die Musikliebe in Leipzig ihre Basis in den Häusern der Stadt hat, ist bei der 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik am 21. November 2015 konzentriert erlebbar und öffentlich sichtbar gemacht worden. Gleich beim ersten Mal wurde eine noch nie dagewesene Dimension bürgerschaftlichen Musizierens in einer Stadt erreicht: ca. 400 ehrenamtlich mitwirkende Musiker, ca. 100 ehrenamtliche engagierte Gastgeber, mehr als 1.500 Besucher an 60 Hausmusikorten. Der damit verbundene Weltrekord für die „größte Zahl gleichzeitiger Konzerte in einer Stadt“ (bisher Ankara mit 41 Konzerten) macht die weltweit einmalige Situation des Leipziger Musiklebens deutlich und hat ein erhebliches Medieninteresse bewirkt. (Bildergalerie hier)

Das einheitlich positive Echo von Gastgebern, Musikern und Medien hat den Notenspur-Förderverein e.V. darin bestärkt, das eingeführte Format 2016 fortzuführen. Bei der Organisation und Durchführung kann auf die Erfahrungen der 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik zurückgegriffen werden. Mehr zur 1. Notenspur-Nacht der Hausmusik lesen Sie hier:

 

Titelbild: Reiner Cornelius (*1926) "Hausmusik"

  • Limes Leipzig
  • Mio Sportklinik
  • DTKV
  • HMT
  • Musikschule JSB
  • Sparkasse Leipzig
  • Limes Leipzig
  • Mio Sportklinik
  • DTKV
  • HMT
  • Musikschule JSB
  • Sparkasse Leipzig